Suche LK

Sonderaktionen zum Impfen im Landkreis Neu-Ulm

Der Landkreis Neu-Ulm organisiert Sonderimpfaktionen an unterschiedlichen Standorten.

  • Freitag, 22. Oktober 2021, 09:00 - 12:00 Uhr, Mehrzweckhalle Gerlenhofen, Gotenstraße 12, 89233 Neu-Ulm
  • Dienstag, 26. Oktober 2021, 12:00 - 13:00 Uhr, Gemeinschaftshalle Reutti, Schloßstraße 30, 89233 Reutti
  • Dienstag, 26. Oktober 2021, 13:15 - 15:00 Uhr, Feuerwehrgerätehaus Holzheim, Kadeltshofer Straße 3, 89291 Holzheim
  • Mittwoch, 27. Oktober 2021, 10:00 - 12:00 Uhr, Feuerwehrgerätehaus Unterroth, Lindenstraße 16, 89299 Unterroth
  • Mittwoch, 27. Oktober 2021, 13:00 - 15:00 Uhr, Feuerwehrgerätehaus Oberroth, Hauptstraße 39, 89294 Oberroth
  • Freitag, 29. Oktober 2021, 13:00 - 15:00 Uhr, Aldi Süd Altenstadt, Marktplatz 1, 89281 Altenstadt
  • Freitag, 29. Oktober 2021, 15:00 - 17:00 Uhr, City-Treff Kellmünz, Marktstraße 3, 89293 Kellmünz an der Iller
  • Dienstag, 02. November, 2021, 09:00 - 12:00 Uhr, Marktplatz Pfaffenhofen, 89284 Pfaffenhofen an der Roth
  • Freitag, 05. November 2021, 15:00 - 19:00 Uhr, Hettstedter Platz, 89269 Vöhringen

Es werden die Impfstoffe BioNTech sowie Johnson & Johnson verabreicht. Dabei ist der Impfbus des Betreibers unseres Impfzentrums in Weißenhorn, Huber Health Care, im Einsatz.

Bitte an Personalausweis, Krankenversichertenkarte und Impfbuch denken.

Eine vorherige Anmeldung oder Terminvereinbarung sind nicht notwendig. Einfach vorbei kommen. Wer bereits seine erste Impfung erhalten hat, sollte unbedingt beachten, dass zwischen erster und zweiter Impfung vier Wochen liegen sollten.

Wer sich über eine der oben genannten Sonderaktionen das erste Mal impfen lässt, muss für die dann notwendige Zweitimpfung voraussichtlich in das Impfzentrum Weißenhorn des Landkreises Neu-Ulm kommen.

Impfungen sind ab 12 Jahren möglich. Die Ständige Impfkommission STIKO hat zudem mittlerweile eine allgemeine Empfehlung für die Impfung von Kindern ab 12 Jahren ausgesprochen. Voraussetzung für die Impfung von Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 18 Jahren ist, dass das schriftliche Einverständnis der/des Sorgeberechtigten vorliegt. Bis zum Alter von 16 Jahren muss zudem ein Erziehungsberechtigter den Impfling begleiten. Außerdem gibt es im Vorfeld ein Aufklärungsgespräch mit dem Arzt.

Auch Auffrischungsimpfungen sind möglich (Booster-Impfungen). Voraussetzung ist, dass die letzte Impfung gegen das Coronavirus mindestens 6 Monate zurückliegt.

© Kerstin Weidner E-Mail